Alle Beiträge von kgerecke

Das Projekt geht weiter: „Vernetzt gehetzt“

Das Trickfilmprojekt geht in die nächste Runde:

Der Jugendroman „Vernetzt gehetzt“ zum Thema Cybermobbing von Judith Le Huray diente als Vorlage für das neue Projekt von Jan Caspers und Gary Rosborough mit den Schüler*innen der Klasse 6b unserer Schule.

Zunächst wurde die Geschichte „Vernetzt gehetzt“ im Rahmen der Leseprojektwoche gemeinsam gelesen und besprochen.
Anschließend skizzierten und zeichneten die Schüler*innen die Charaktere der Personen aus dem 4.Kapitel des Buches. Nachdem die Figuren angemalt, umrandet und ausgeschnitten waren, wurden sie mit der „Blu Tack“-Technik zu bewegten Personen aus Papier zusammengefügt.
Es folgten Trickfilm-Übungen mit der Webcam. Nach jeder kleinen Veränderung wurden Fotos geschossen, aus denen sich schließlich Bewegungen, bzw. Animationen ergaben. Auch Hintergründe, Schilder, Namen und Buchstaben mussten gemalt, ausgeschnitten und animiert werden.
Alle Schüler*innen wirkten kreativ und gestalterisch mit –
das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Hier ist der Link zum Film: https://vimeo.com/243997846

 

 

Senatorin Frau Dr. Stapelfeldt zu Besuch in der IVK-Klasse

Wer ist Mister X?
Frau Dr. Dorothee Stapelfeldt, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, hat am 17.11.2017 im Rahmen der diesjährigen Leseprojektwoche den Schüler*innen der IVK 3/4 Klasse das letzte Kapitel aus „Die rätselhaften Briefe“ des Autors THiLO vorgelesen.

Gespannt lauschten die Kinder der Auflösung der Geschichte.
Doch so einfach war es nicht: Frau Dr. Stapelfeldt musste zum Schluss den Code eines verschlüsselten Briefes knacken…

Der Besuch der Senatorin war ein voller Erfolg –
wir bedanken uns ganz herzlich für das Vorlesen
und die Gespräche mit den Schüler*innen!

Zur Pressemitteilung der Behörde geht es hier:
http://www.hamburg.de/bsw/9896586/2017-11-17-bsw-schulmentoren-projektschule

 

Leseprojektwoche 2017

Die Veddel liest…

Vom 06.11. bis 10.11.2017 findet unsere Leseprojektwoche statt. Jeder Projekttag beginnt mit einer gemeinsamen Vorlesezeit, in der den Schülerinnen und Schülern eine Lektüre oder Kurzgeschichten vorgelesen werden. Anschließend widmen sich die Kinder und Jugendlichen verschiedenen Leseprojekten, die im Klassenverband oder im Jahrgang angeboten werden.
Im Rahmen der Lesewoche konnten wir für die Vorschulklassen sowie für die Jahrgänge 1 und 2 das „Theater Mär“ gewinnen. Am 09.11. wird das Stück „Elmar, der bunte Elefant“ bei uns in der Aula aufgeführt.
Ein weiteres Highlight bildet ein Pop-up Workshop (dreidimensionale Papierkunstwerke mit Antje von Stemm), der in der Stadtteilbücherei stattfindet.
Der schulinterne Vorlesewettbewerb bietet den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, ihre Lesekompetenz unter Beweis zu stellen. Die besten Leser/innen des 4.Jahrgangs vertreten unsere Schule beim zentralen Lesetag in HH-Wilhelmsburg.

Schulmentoren an der Schule auf der Veddel

Im Rahmen von 23+ STARKE SCHULEN, einem Schulentwicklungsprogramm der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB), startete im Frühjahr 2014 das Projekt Schulmentoren – Hand in Hand für starke Schulen.

Unsere Schule nimmt bereits erfolgreich an diesem Projekt teil und hat vier Elternmentoren, die uns aktiv im Schulalltag unterstützen. Wir möchten Eltern als Schulmentoren gewinnen, damit sie andere Eltern unterstützen und beraten können. Die Eltern werden umfassend und professionell qualifiziert und auf ihre neue Aufgabe vorbereitet. Sie beraten im Rahmen (möglichst existierender) niedrig-schwelliger Angebote der Elternarbeit, wie z.B. Elterncafés, Elternabende, Elternhospitationen.

Nach unserer erfolgreichen ersten Qualifizierung im Jahr 2015 möchten wir aktuell eine zweite Qualifizierung für die Eltern unserer Schule anbieten. Bei Interesse melden Sie sich bitte im Schulbüro oder bei Herrn Akkaya.

Folgende Termine stehen bereits fest:

14.11.2017 – Modul 1
28.11.2017 – Modul 2
12.12.2017 – Modul 3
09.01.2018 – Modul 4
23.01.2018 – Modul 5
06.02.2018 – Modul 6
20.02.2018 – Modul 7
20.03.2018 – Modul 8 + Übergabe der Zertifikate

Kontakt:
Erkan Akkaya
Koordinator für das Schulmentoren-Projekt
Slomanstieg 1-3
20539 Hamburg
Tel. 040-428 964 20 (Schulbüro)

Klimawoche 2017

Vom 25.09.17 – 29.09.17 findet die Hamburger Klimawoche 2017 für Schulen statt. Schülerinnen und Schüler sollen sich dabei mit den Themen Klima und Umweltschutz beschäftigen. Dazu gibt es viele spannende und abwechslungsreiche Angebote an verschiedenen Orten der Stadt.
Auch unsere Schule ist als Veranstaltungsort dabei!
In unserer Turnhalle wird für eine Woche ein Klima-Iglu aufgebaut.
Es gehört dem Planetarium und in dem Iglu werden Filme gezeigt.

Das Gesamtprogramm der Klimawoche gibt es hier zum Download:
HH Klimawoche

Stadtteilfest 2017

Trotz des Hamburger Schietwetters ist das diesjährige Stadtteilfest am 09.09.2017 auf der Veddel nicht ins Wasser gefallen! Die Institutionen, Vereine und Engagierten im Stadtteil waren mit vielen verschiedenen Aktivitäten, kulinarischen Angeboten und Informationsständen vertreten. Auch unsere Schule war wieder mit dabei. Neben Eindrücken zum Schulgeschehen sorgte unsere Mitmach-Musik bei den Kindern für Spaß und gute Laune.

 

Einschulungen 2017

 

 

 

 

 

 

Wir begrüßen die neuen Schülerinnen und Schüler der Vorschule, der 1.Klassen und der 5.Klassen ganz herzlich und wünschen ihnen einen guten Start an unserer Schule und viel Erfolg für ihre Schullaufbahn!

Nach der Einschulungsfeier verbrachten die Kinder ihre ersten Schulstunden in ihren neuen Klassen. Die Eltern hatten währenddessen die Gelegenheit, in der Aula mit unserem Schulleitungsteam und den Elternmentoren zu sprechen, sich zu informieren und Fragen zu stellen.

Knetfiguren werden lebendig: Ein Animationsfilm-Projekt

Wie wird aus einem Klumpen Knetmasse eine Figur? Können sich Knetfiguren bewegen? Und wie ensteht daraus ein Film?

In dem Trickfilmprojekt „Veddel ver-rrückt“ lernten die Schüler*innen einer 5.Klasse die einzelnen Arbeits- und Enstehungsphasen bis hin zum fertigen Film kennen.

Die Jugendlichen werden darin ausgebildet, bestimmte Filmtechniken zu lernen und diese weitergeben zu können. Dabei erwerben sie Kompetenzen sowohl im künstlerisch-kreativen Bereich als auch im Umgang mit neuen Medien und in sozialen Lernformen.

Die Projektleiter Jan Caspers und Gary Rosborough entwickeln seit zwölf Jahren Ansätze für den Einsatz des Animationsfilm in Bildungszusammenhängen, d.h. in Schulen, Bibliotheken, Jugendzentren usw.. Sie arbeiten dabei sowohl direkt mit Kindern und Jugendlichen als auch mit MultiplikatorInnen. Der Großteil dieser Entwicklungsarbeit findet seit vielen Jahren im Rahmen von langfristigen Projekten in Palästina statt, außerdem in Irland und Deutschland.

Die Umsetzung und die Finanzierung des Projektes an unserer Schule verdanken wir Anja Redecker vom Deutschen Schauspielhaus, der Aurubis AG und unserer Kollegin Susann Hoffmann.

Dokumentation aus der schulinternen Forscherwoche:
StopMotion_Klasse 5b

Unser Film zum Projekt: https://vimeo.com/212494791
(Passwort:Trickfilmklasse)

Weitere Informationen: http://www.deafanimation.com/

 

 

Das OZEANIS-Projekt auf dem Bauhüttenschiff im Spreehafen

Schiff Ahoi – Das Projekt OZEANIS auf dem Bauhüttenschiff „Fried“ im Spreehafen auf der Veddel

Zu Beginn des neuen Schuljahres wurde uns von der Edmund-Siemers-Stiftung ein Bauüttenschiff im Spreehafen auf der Veddel als neuer außerschulischer Lernort zur Verfügung gestellt.
Die SchülerInnen der Schule auf der Veddel sind im Rahmen des OZEANIS-Projektes Veddel auf dem Schiff tätig.


Dabei werden sie von einem Fellow, Herrn Lehmann von Teach First Deutschland, und einem Lehrer der Schule auf der Veddel, Herrn Teichmüller, im Unterricht und bei der Arbeit auf dem Schiff begleitet und unterstützt.
Das Projekt „OZEANIS“ verbindet demokratiepädagogische Methoden mit Fragestellungen zu Gesellschaft, Gemeinschaft, Rechtsordnung und Entscheidungsfindung. Aspekte der Identität, der Repräsentation und interkultureller Aspekte kommen dabei ebenso zum Tragen, wie respektvolles und zielgeleitetes Miteinander.

Das Projekt nutzt die Freiheiten, die ihm durch den außerschulischen Lernort „Schulschiff“ geboten werden und präsentiert sich auf verschiedenen Ebenen, sowohl durch die gemeinsame Gestaltung des außerschulischen Lernorts, als auch durch Berichte auf einer extra eingerichteten Facebook-Seite.

Was ist los auf dem Schiff? Aktuelles zum Projekt auf: www.facebook.com/horizonteerweitern

Weiterführende Links:
http://www.teachfirst.de/
http://www.edmundsiemers-stiftung.de/

Abschlussfeier der 10Plus Praxisklassen

10 Jahre der Praxisklassen 10Plus an der Schule auf der Veddel

Am 17.07.2017 wurden in der Schule auf der Veddel die Praxisklassen AV-10Plus verabschiedet.
Im Rahmen einer Feierstunde mit Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrern und geladenen Gästen aus der Wirtschaft und Industrie wurden den jungen Menschen ihre Zeugnisse und Zertifikate überreicht, die zur Verkürzung der Ausbildung berechtigen.

Unter den Gästen waren Vertreter des Kooperationspartners AURUBIS sowie der Handelskammer anwesend,
die das Abschlusszertifikat zusammen mit der Schule auf der Veddel gestalten.
Im kommenden Schuljahr 2017/2018 geht das Projekt AV10+, das in dieser Form einmalig in Hamburg ist,
in die nächste Runde.
15 Schüler werden in der neuen Praxisklasse an zwei Tagen in der Woche in der Schule auf der Veddel unterrichtet und an drei Tagen ihr Praktikum bei Aurubis, Dat Backhus, in der BallinStadt oder in anderen Betrieben absolvieren. Für ihre Arbeit im Praktikums-betrieb erhalten die Schüler eine kleine Vergütung nach den Richtlinien der Einstiegsqualifizierung der Agentur für Arbeit.

Ab dem kommenden Schuljahr führt die Schule auf der Veddel dieses Projekt zusammen mit der Beruflichen Schule G1 durch.
In dem abgeschlossenen Schuljahr 2016/2017 konnten – ähnlich wie in den Jahren zuvor – ca. 80% aller Schülerinnen und Schüler in die Ausbildung vermittelt werden oder sie entschieden sich für eine
weiterführende Schule. Auch dieses Ergebnis ist in Hamburg einmalig.
Dazu noch einmal herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Zukunft!