Streitschlichter-Ausbildung an unserer Schule

Streitschlichter? Was ist das eigentlich?
Um Schülerinnen und Schüler in ihrer sozialen Kompetenz zu stärken und zu schulen, entstand die Idee des Streitschlichterprogramms an unserer Schule. Ausgewählte Schülerinnen und Schüler werden von einem multiprofessionellen Team (Lehrkräfte und Sozialpaädagogen) zu StreitschlichterInnen im Rahmen eines durchgängigen Nachmittagskurses ausgebildet.

Schwerpunkte sind dabei:
Richtiges Zuhören, unparteiisch sein, wertschätzende Sprache, Lösungsorientierung,
Selbsteinschätzung, Fragetechnik und Modelle der Streitschlichtung.

Nach Abschluss der Ausbildung erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat und kommen anschließend jeweils in Zweierteams in den großen Pausen zum Einsatz. Zur Kennzeichnung tragen die Kinder farbige Westen. Bei kleineren Konflikten können sich betroffene Kinder an die StreitschlichterInnen wenden und sie um Unterstützung bitten, ihren Streit zu klären.

In regelmäßigen Abständen finden Gespräche statt, bei denen die Arbeit reflektiert und besprochen wird. Hier können die StreitschlichterInnen von ihren Erfahrungen berichten und ähnlich einer Supervision weitere Erfahrungen sammeln und Fortschritte erzielen.
(Text: Streitschlichter-Team)

Kooperationspartner: