Archiv der Kategorie: AKTUELLES / AUS DEM SCHULLEBEN

FLY – Family Literacy (Elternzeit) in der Vorschule

FLY – Family Literacy an der Schule auf der Veddel

„FLY fördert Schreib- und Lesekompetenzen und will die Fähigkeiten der Eltern stärken, den Schriftspracherwerb ihrer Kinder zuhause besser zu begleiten. Es handelt sich also um ein Modell, bei dem Eltern und Lehrer die Förderung des Kindes gemeinsam unterstützen.“ (Quelle: LI Hamburg)

Es ist Elternzeit…

Einmal im Monat können die Eltern der Vorschule in die Klasse kommen. In der „Elternzeit“ haben sie die Möglichkeit mit ihrem Kind zu spielen, sich mit anderen Eltern auszutauschen, mit der Klassenlehrerin zu sprechen und ihr Kind in der Klassengemeinschaft zu erleben.
Am Donnerstag, den 19.4.2018, waren die Eltern der Vorschulklasse B eingeladen, an der „Elternzeit“ in der Klasse teilzunehmen. Die Eltern hatten die Gelegenheit, gemeinsam mit ihrem Kind zu spielen und beim Morgenkreis dabei zu sein. Im Morgenkreis haben wir „Elmar“ gelesen. Im Anschluss haben alle Kinder ihren „Elmar“ gebastelt und durften ihn zum Spielen mit nach Hause nehmen. Die anwesenden Eltern haben allen Kindern geholfen. Wir hatten eine sehr schöne Zeit und bedanken uns ganz herzlich bei ihnen für die tolle Unterstützung!

Mehr zu FLY?  Lesen Sie gern hier weiter:
http://li.hamburg.de/family-literacy/4552940/artikel-family-literacy/

Chefs lesen Kindern vor

Im April waren unsere 3. und 4.Klassen im Rahmen des Projekts „Chefs lesen Kindern vor e.V.“ zu Gast bei KPMG und
bei PricewaterhouseCoopers (pwc).
Gespannt lauschten die Kinder den Lesevorträgen und hatten außerdem die Gelegenheit, einen Blick in die Büros eines großen Unternehmens zu werfen.

Bilder dieser ereignisreichen Tage gibt es hier zu sehen :

Das Projekt:

„Wir bringen 2 Gruppen der Gesellschaft zusammen, die sich sonst nicht begegnen. Chefs und Kinder. Mit diesem Projekt möchten wir den Chefs, den Menschen in der Wirtschaft die Möglichkeit geben,
sich aktiv und konkret messbar an der Entwicklung der Kinder zu beteiligen und ganz viel zurück zu bekommen.
Unser Credo: „Kinder sind Chefsache“.
„Chefs lesen Kindern vor e.V.“ ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hamburg.
Seit dem Jahr 2006 ermöglicht er Schulkindern der dritten Klasse den exklusiven Kontakt zu „Chefs“ Hamburger Unternehmen.
Die Vereinsarbeit ermöglicht durch die Begegnungen in den Büros der Chefs, Kinder für ihre eigene berufliche Zukunft zu motivieren,
ihre etwaigen Vorbehalte abzubauen und ihnen Mut zu machen, sich im Leben und in der Schule vollkommen einzubringen.
Das Besondere an dem Projekt ist, dass es mit sozialen Belangen rechtzeitig aufräumt bzw. Schieflagen gar nicht erst entstehen lässt.
Jeder Teilnehmer, jeder Chef, jede Führungskraft kommt während des beruflichen Alltags für kurze Zeit aus dem Tagesgeschäft heraus,
ohne das Büro verlassen zu müssen. Die 3-maligen Besuche in den Büros schaffen neue Sichtweisen und Inspiration für beide Seiten.

Der Effekt des Projektes:
Beziehung herstellen, Verbundenheit erzeugen, Brücken bauen und damit Orientierung geben.
Weil man durch niemanden so gut lernt wie durch ein Vorbild – einen Menschen, der einen ernst nimmt.“
(Dirk Brandt, Vorstand „Chefs lesen Kindern vor e.V.)

Mehr zum Projekt unter: http://www.chefslesen.de/

„Slomanstieg umbenennen!“ …

… lautet die Forderung der 7b – und hat damit (bisher) Erfolg!

Im Rahmen des Projektunterrichts zum Thema „Kolonialismus“ wurden die Schülerinnen und Schüler der Klasse mit der Biographie Slomans, Namensgeber unserer Schulstraße, bekannt gemacht. Sie wandten sich daraufhin mit einem Brief an Herrn Lübke von der SPD, Bezirksversammlung-Mitte, mit der Bitte um Umbenennung des Slomanstiegs. Dies geschah im November 2017. Seitdem ist Einiges ins Rollen gekommen.

Text und Bilder: Josef Bauer

Was genau passiert ist, kann HIER gelesen werden: Projekt 7b

 

Forscherwoche 2018

Unsere diesjährige Forscherwoche fand vom 03.04.18 bis 06.04.18 statt. In drei verschiedenen Themenbereichen – „Technik, Kräfte und Wirkungen“, „Bauen und Konstruieren“ sowie „Informatik ohne Computer“ – wurde in den Jahrgangsstufen Vorschule und Klasse 1 bis 6 entdeckt, entwickelt und gestaltet. Die Schülerinnen und Schüler konnten in vielen interessanten Projekten ihrem Forscherdrang nachgehen.
Am Freitag, den 06.04.18 fand in der Aula unserer Schule die große Präsentation mit vielen Gästen statt.

Dazu hier eine kleine Diashow:

 

Die Präsentation als Abschluss der gelungenen Forscherwoche war ein Erlebnis für alle Schülerinnen und Schüler, unsere Eltern und die geladenen Gäste. Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen dieser tollen Ausstellung beigetragen haben!

Am Montag, d. 09.04. 18 findet im Bürgerhaus Wilhelmsburg der Zentrale Forschertag aller Grundschulen der Elbinseln statt. Die Klassen 1a und 1b werden unsere Schule vertreten und ihre
Ergebnisse präsentieren.

Wir haben neue Schulmentoren!

Die 2. Qualifizierung der Elternmentoren fand in der Zeit von November 2017 bis März 2018 statt. Vier Elternmentorinnen haben sich in acht Modulen qualifiziert und die Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen. Am 20.03.2018 übergab unsere Schulleiterin Frau Petri die Zertifikate.

Herzlichen Glückwunsch!

Unsere neuen Elternmentoren sind:

Frau Hasanaj
Frau Carkaci
Frau Amri
Frau Abdallah

      

Die Eltermentorinnen werden in den nächsten Tagen zusammen mit den bisherigen Elternmentoren zwei Zusatzmodule durchführen. Außerdem ist ein Elterncafé geplant.

Am 3. Mai 2018 findet in der Schule Arnkielstraße der 4. Jahresempfang der Schulmentoren statt.

Erkan Akkaya, Elternbeauftragter

Prüfungen 2018

Prüfungstermine für den ersten (ESA) und mittleren (MSA) Schulabschluss:

ESA Termine Kl. 9 und Kl. 10b
 Fach  Schriftl. Prüfung  Mündl. Prüfung
 Englisch  04.05.2018  05.04.2018
Deutsch  15.05.2018  19.04.2018
 Mathematik  17.05.2018  09.04.2018
Praxisorientierte Prüfungen (PoP):  10.04. – 18.04.2018
MSA Termine Kl. 10a und 10b
Fach Schriftl. Prüfung Mündl. Prüfung
Englisch  14.05.2018  18.04.2018
Deutsch  16.05.2018  24.04.2018
Mathematik  18.05.2018  27.04.2018

Poetry-Slam auf dem Schiff

Seit dem 2. Schulhalbjahr findet auf dem Bauhüttenschiff „Fried“ das Projekt Poetry-Slam statt. In diesem Projekt setzen sich die Schülerinnen und Schüler der 8a und 8b mit Poesie, dem kreativen Schreiben von Texten sowie der Performance dieser Texte auseinander.
Während in den Anfangsstunden der Fokus auf der Theorie liegt, lernen die Schülerinnen und Schüler in den folgenden Stunden viele Methoden und Hilfsmittel, um kreative Gedanken auf’s Papier zu bringen – Deutschunterricht mal ganz anders, auf einem Bauhüttenschiff!

Neben den eigenen Texten der Jugendlichen soll auch ein eigener Poetry-Slam entstehen. Dieser soll das gelungene Projekt und das Schuljahr 2017/18 im Sommer abrunden.
Unterstützt wird Thore Lehmann, Fellow von Teach First Deutschland, diesmal von der Lehrerin Stefanie Gierke.
Beide konnten für das Projekt noch eine besondere Unterstützerin gewinnen:
Ina Diallo, Finalistin beim „U20-Slam 2017“ (den deutschsprachigen Jugendmeisterschaften), wird ihre Erfahrung in regelmäßigen Abständen an die Schülerinnen und Schüler weitergeben und vor Ort, auf dem Schiff, hilfreiche Ratschläge geben.

Wir freuen uns auf tolle, kreative Ergebnisse!

Text: Thore Lehmann

Projekt „Ellbogen“

– Ein Schauspiel-Projekt im Rahmen des Unterrichts „Darstellendes Spiel“ mit SchülerInnen der 7. und 8.Klassen in Kooperation mit dem Deutschen Schauspielhaus Hamburg –

Zum Inhalt – Das Buch von Fatma Aydemir:

„Sie ist siebzehn. Sie ist in Berlin geboren. Sie heißt Hazal Akgündüz. Eigentlich könnte aus ihr eine gewöhnliche Erwachsene werden. Nur dass ihre aus der Türkei eingewanderten Eltern sich in Deutschland fremd fühlen. Und dass Hazal auf ihrer Suche nach Heimat schlimme Fehler begeht. Erst ist es nur ein geklauter Lippenstift.
Dann stumpfe Gewalt. Als die Polizei hinter ihr her ist, flieht Hazal nach Istanbul, wo sie noch nie zuvor war.“

Die SchülerInnen nehmen an einem Workshop teil, der in mehrere Module eingeteilt ist und bringen ihre Erfahrungen aus ihrer Lebensumwelt und ihr Feedback ein:

• Einführung mit dem Ensemble des Schauspielhauses
• Besuch einer Probe
• Workshop mit Nicole Dietz vom Schauspielhaus
• Hauptprobenbesuch (Vorpremiere)
• die TeilnehmerInnen berichten in den Klassen mit einem kleinen
Vortrag über das Projekt

Weitere Informationen zum Theaterstück:

https://www.schauspielhaus.de/de_DE/repertoire/ellbogen.1126024

Premiere ist am 08/04/2018 im Deutschen Schauspielhaus
Es spielt: Katherina Sattler

https://schauspielhaus.de/de_DE/home

Hamburg räumt auf

Müll-Aufräumtag auf der Veddel

Am 20.03.2018 beteiligten sich die Schüler des Jahrgangs 7 an der Aktion „ Hamburg räumt auf“.
Ausgestattet mit Müllsäcken und Handschuhen von der Stadtreinigung Hamburg zogen sie über die Veddel. Jeder Gruppe wurde ein zu säubernder Bereich zugeordnet.
Es war für die Schüler überraschend, wie viel Müll in der kurzen Zeit aus ihrem Stadtteil zusammen kam.
Insgesamt wurden über 60 Säcke und andere Kuriositäten (Sofa/Staubsauger/Kinderwagen, etc.) zusammen getragen.
Als Belohnung für die geleistete Arbeit gab es bei Salis einen Döner.

Für alle Beteiligten war es ein großer Erfolg. Wir werden auch nächstes Jahr dabei sein.

Beitrag und Fotos von A.Gabriel und P.Herrmann