Informatik Biber

Schülerinnen und Schüler der 4.Klassen nehmen an einem Informatik-Wettbewerb teil

      

Wir sind stolz!
Zum ersten Mal hat unsere Schule am 14.11.2019 mit 16 Schülerinnen und Schülern der 4.Klassen,
die sich nach einem schulinternen Vorentscheid qualifiziert hatten, am größten Informatik Schülerwettbewerb in Deutschland, dem „Informatik-Biber“ teilgenommen!
Insgesamt nehmen in Deutschland über 350.000 Kinder und Jugendliche daran teil.
Der Informatik-Biber ist das Einstiegsformat der Bundesweiten Informatikwettbewerbe (BWINF).
Diese Wettbewerbe stehen unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und werden vom
Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.
Für unsere Schule starteten: Jusuf (4c), Arijon(4c), Kübra (4c), Ecrin (4c), Amadou (4c), Alptekin (4a),
Nadia (4b), Barije (4b), Amra (4c), Sara (4c), Aya (4a), Defne (4a), Getuar (4a), Sinan (4a), Dunja (4b), Kemi (4c). Wettbewerbskoordinatorin: Frau Tuscher

Wir drücken euch die Daumen auf eine gute Platzierung und bedanken uns, dass ihr unsere Schule repräsentiert.

Slomanstieg umbenennen

Die Klasse 9b beschäftigte sich im Rahmen eines Projektes zum Thema „Kolonialisierung“ schon in der siebten Klasse mit dem Straßennamen „Slomanstieg“ und dem Namensgeber Sloman auseinander.
Daraus entstand die Initiative, den Slomanstieg“ umzubenennen. Inzwischen wurde das Projekt auch über die Schule und Hamburg hinaus bekannt.

Den aktuellen Projektbericht gibt es hier: 

Projektbericht Slomanstieg umbennen (Sept. 2019)

Infotext zu Castellon Lazarte

 

Sommerfest 2019

Bei allerbestem Wetter fand unser diesjähriges Sommerfest auf dem Schulhof statt. Mit einem bunten Programm und vielen Aktionen haben wir das Schuljahr fröhlich ausklingen lassen. Eine rundum gelungene Veranstaltung! Vielen Dank an alle, die dabei engagiert und unterstützend tätig waren!

Eindrücke gibt es hier in der Galerie:

 

 

 

Neue Streitschlichter an unserer Schule

Am Ende des Schuljahres konnten 12 Schülerinnen und Schüler ihre Urkunden in Empfang nehmen. Sie sind nun offiziell ausgebildete Streitschlichter und Streitschlichterinnen! 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

     

     

Um ihr Abschlusszertifikat in den Händen zu halten, wurden sie ein Schuljahr lang von Herrn Pfanzler und Herrn Demirci ausgebildet und begleitet. Zukünftig werden die neuen Streitschlichter-Teams besonders in den großen Pausen zum Einsatz kommen. 

Mehr Informationen:
https://schule-auf-der-veddel.hamburg.de/streitschlichter-ausbildung-an-unserer-schule/

Verleihung des Berufswahl-Siegels

Am 17.06.2019 wurden 13 Schulen für ihre vorbildliche Berufsorientierung mit dem Berufswahl-SIEGEL ausgezeichnet. Die Schule auf der Veddel hat die Rezertifizierung erhalten.

Foto: © Christina Clasen/ LI Hamburg

Aus der Pressemitteilung zur Verleihung:
„Seit 2004 ehrt die Gemeinschaftsinitiative Berufswahl-SIEGEL Hamburger Schulen für ihr überdurchschnittliches Engagement in der beruflichen Orientierung zur Vorbereitung der Jugendlichen auf ihren Übergang in die Berufswelt. […]
Die Schulen durchlaufen ein aufwendiges Zertifizierungsverfahren. Zuerst erstellen sie eine schriftliche Bewerbung, aus der hervorgeht, mit welcher Praxisrelevanz ökonomische Themen in den Unterricht einfließen, betriebliche Lernorte einbezogen werden und Schülerinnen und Schüler im Erwerb überfachlicher Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen Unterstützung erfahren. Ein besonderes Gewicht liegt dabei auf Fragen der Verbindlichkeit und Nachhaltigkeit der Angebote und Konzepte. Die Schulen erhalten das Siegel für vier Jahre; danach müssen sie sich einem Rezertifizierungsverfahren stellen. […]
Mit dem Siegel ausgezeichnete Schulen bereiten Schülerinnen und Schüler vielfältig auf die Arbeitswelt und das Studium vor. Sie schaffen Bezüge in die Arbeitswelt, zum Beispiel in Kooperationen mit Unternehmen, Schülerfirmen oder besondere Lernaufgaben in der Praxis. Die Potentialanalyse und eine regelmäßige, prozesshafte Reflexion der Stärken und Schwächen der Jugendlichen sind in der Vorbereitung ein grundlegender Baustein.
Das Siegel wird von einer Gemeinschaftsinitiative verliehen, der die Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Hamburg, die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, die Agentur für Arbeit Hamburg und die Behörde für Schule und Berufsbildung angehören.
Die Akteure und das geschäftsführende Zentrum Schule & Wirtschaft am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung möchten gute Beispiele öffentlich machen und andere Schulen zur Nachahmung anregen.“

Veddel for future

„Veddel for future” Projekt

Die Schülerinnen und Schüler der 9.Klassen haben sich ausführlich mit den Themen Klimawandel,
der Entwicklung des Trinkwassers auf der ganzen Welt, Plastik- und Mikroplastikproblematiken
und den verschiedenen Formen und Möglichkeiten des Recyclings befasst.
Danach gingen sie über zum Thema Produktgestaltung, fertigten Designentwürfe und Slogans,
um diese auf Jutebeutel zu übertragen. Hier sind einige ihrer Produkte zu sehen.
(Text: A.S.Gierke)